MKM-CONCEPT

Rieder [fibre C]

Montagetechnik

Montagezubehör

Referenzen

Startseite Impressum Datenschutzerklärung

Handlingsanweisungen

Anweisung für die richtige Anwendung der fibreC Paneele, um Schäden zu vermeiden. Diese Handhabungsrichtlinien gelten für alle an der Transport- und Montagekette beteiligten Personen und Unternehmen.

Beladung

Formschlüssige, sichere Verladung. Es dürfen max. 2 Paletten übereinander gestapelt werden. Keine größeren Paletten auf kleinere stellen. Keine anderen Waren auf die Paletten stapeln. Für die Container-Verladung verweisen wir auf das Informationsblatt Container.

Kantenschutz

Transportsicherheit ist ausschließlich mit stabilem Kantenschutz gewährleistet. Anzahl der Zurrgurte entsprechend der gesetzlichen Vorschrift. Ladungssicherung muss gewährleistet sein.

Richtige Entladung

Entladung ausschließlich mit Stapler und/oder Kran. Palettendurchbiegung vermeiden. Lastaufnahme Abstände beachten. Paletten einzeln aufnehmen - nicht übereinander stapeln oder auf der Kante der unteren Palette abstellen. Das Gewicht pro Palette beträgt im Regelfall zwischen 1,5 bis max. 2,0 Tonnen. Langsam fahren!

Lagerplatz

Wir empfehlen bereits bei der Bauplanung - speziell bei Großprojekten - einen geeigneten Lagerplatz (trocken und eben) für die fibreC Platten zu berücksichtigen z.B. Tiefgarage, Halle etc. Beim Abstellen auf ebenen Untergrund achten! Paletten dürfen auf der Baustelle nicht gestapelt werden.

Nicht anlehnen

Keine größeren Paletten auf kleinere stellen. Vermeidung von Durchbiegung und Schwingung. Platten nicht auf Kanten oder Ecken ohne entsprechenden Schutz (z.B. Styropor oder Styrodur) abstellen.

Schutz beim Übereinander-Stapeln von Platten

Kein Übereinander-Stapeln ohne ausreichenden Schutz zwischen den einzelnen Platten. Es dürfen keine Glasfaserbetonelemente oder Holzstücke zwischen die fibreC Platten gesteckt werden. Um einen ausreichenden Schutz vor Beschädigungen durch die Reibung der Platten aneinander zu erreichen, muss eine Schaumstofffolie auf jedes Paneel gelegt werden.

Schutz vor Witterung

Die fibreC Paneele müssen bis kurz vor der Montage an der Fassade sicher verstaut und gut geschützt werden. Die Platten dürfen nur unmittelbar vor der Montage aus der Verpackung genommen werden. Bereits geöffnete Paletten müssen wieder verschlossen werden. Ein geeigneter Schutz vor Feuchtigkeit ist zu gewährleisten. Die fibreC Verpackungsfolie stellt keinen ausreichenden Witterungsschutz dar.

Technische Hilfsmittel

Geeignete Technik für das Abladen, Umladen, den Transport und die Montage sind nötig. Saubere Schutzhandschuhe verwenden.

Platten behutsam aufdrehen - nicht ziehen

Platten nicht vom Stapel schieben oder ziehen. Immer aufdrehen. Platten dürfen nicht aneinander reiben.

Fachgerechtes Tragen / Handhabung der Platten

Manueller Transport mit aufrechter Platte! Schutzhandschuhe verwenden, Arbeitsschutzausrüstung tragen. Vorsicht schweres Gewicht. Verletzungsgefahr! Vermeidung von Durchbiegung und Schwingung. Schmale, lange Platten mit besonderer Vorsicht behandeln! Platten nicht auf Kanten oder Ecken ohne entsprechenden Schutz (z.B. Styropor oder Styrodur) abstellen.

Reinigung der Paneele vor Montage

Paneele für Dauer der Reinigung schräg stellen. Reinigung unter abfließendem Wasser mit kratzfreier Bürste oder Microfasertuch. Nach Trocknung Lagerungsrichtlinien beachten. Es dürfen keine stehenden Wasserreste auf der Platte bleiben.

Reinigungsintervall nach Montage
Je nach Standort des Bauvorhabens und Belastung der Fassade durch Schmutz empfehlen wir die Reinigung der Fassade in einem Intervall von ca. 2 – 5 Jahren durch eine Fachfirma. Die empfohlenen Reinigungsintervalle sind Richtwerte. Es sollte jede Fassade vor einer Reinigung begutachtet werden, um die Notwendigkeit der Reinigung abzuwägen.

Reinigungssysteme
Bei normalen Verschmutzungen empfehlen wir das Reinigungssystem MC-Duroprob N der Firma MC – Bauchemie www.mc-bauchemie.de oder Gleichwertiges. Bei stärkeren Verschmutzungen kann das Reinigungssystem MC-Duroprob B der Firma MC – Bauchemie verwendet werden.

Vorsicht: Aufgrund der starken Löseaktivität kann bei falscher Anwendung die Hydrophobierung beschädigt werden. Grundsätzlich sind die Verarbeitungshinweise der Firma MC–Bauchemie für die Verarbeitung der Reinigungssysteme zu beachten. Nach Abschluss der Montagearbeiten

Richtige Handhabung

Einweisung aller Verarbeiter vor Verarbeitungsbeginn. Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller von Unterkonstruktionen oder Befestigungsmitteln sind zu beachten!

Dokumente aufbewahren
Beipackdokumente aufbewahren: Handhabungsrichtlinien, Packliste, Palettenbeschriftung.

Dokumentation
Kontrolle bei Warenübernahme.
Transportschäden sind in den Transportdokumenten anzuführen und vom Fahrer gegenzuzeichnen.

Mängel dokumentieren
Mängel an den Paneelen sind mit Foto und Bericht zu dokumentieren und unverzüglich schriftlich zu melden (Reklamation). Fehlerhafte Waren sicherstellen. Keinesfalls montieren!